Veröffentlicht am 10.11.2021, 12:11 Uhr /
Aktualisiert am Uhr

Die INZMO Kautionsversicherung ist ein Angebot, welches es seit 2021 gibt und durch die große französische Versicherungsgesellschaft Société Générale abgesichert wird. INZMO macht es durch ein komplett digitales Produkt möglich bereits eine Kautionsversicherung ab 2,93€/Monat bzw. 3,9% der Kautionssumme anzubieten.

Was ist die INZMO Kautionsversicherung?

Eine Kautionsversicherung ist eine Möglichkeit eine Mietkaution zu hinterlegen ohne tatsächlich die Kaution aufbringen zu müssen. Viele Menschen die umziehen haben bereits hohe Kosten aufgrund des Umzugs, die bisherige Kaution ist noch nicht wieder ausgelöst und die neue Kaution von 3 Monatskaltmieten soll bereits hinterlegen werden.

Mit einer Kautionsversicherung gibt es für diese spezielle Phase während des Umzugs eine Möglichkeit Liquidität zu schaffen und nicht 3 Monatsmieten als Kaution auf einem Sparbuch zu hinterlegen. Die Funktionsweise ist einfach: Eine Versicherungsgesellschaft bürgt gegenüber dem Vermieter, dass im Schadensfall die Kaution an den Vermieter auf jeden Fall ausgezahlt wird. Für diese Dienstleistung zahlt der Mieter eine monatliche oder jährliche Gebühr, bei INZMO sind es 3,9% der Kautionssumme. Mit dem Kautionsrechner kann man schnell und einfach ausrechnen wie hoch die Gebühr für die eigene Kaution ist:

+

INZMO ist einer der günstigsten Anbieter auf dem Markt (heysafe preisgleich) und vergleichbar mit einer Bankbürgschaft. Möglich gemacht wird dies durch eine automatische Schufa Abfrage, welche die gute Bonität des Mieters bestätigt und eine digitale Plattform, bei welcher sich Mieter und Vermieter anmelden und die Bürgschaft bestätigt wird.

Was passiert wenn der Vermieter die Kaution benötigt?

Der Schadensfall passiert in der Regel nur nach dem Auszug der Wohnung, selten auch während des Mietverhältnisses, bspw. wenn die Miete nicht bezahlt wird. Nach dem Auszug aus der Wohnung werden mögliche Mängel an der Immobilie festgestellt, welche es zu beseitigen gilt. Als Mieter kann man dies selber machen, oder aber durch Handwerker in Auftrag geben. Bestehen keine Mängel, so bestätigt der Vermieter die Enthaftung des Mieters und die Kautionsversicherung kann gekündigt werden.

Bestehen jedoch Schäden, so kann sich der Vermieter einfach und unkompliziert über das Schadensportal claims.inzmo.eu an die Versicherung wenden und diesen Anspruch anmelden. Es gibt eine Frist von 2 Wochen, innerhalb welcher der Mieter Einspruch einlegen kann und entsprechende Belege für den Einspruch hinterlegen kann – gibt es keinen Einspruch, so wird dem Vermieter die Kaution ausgezahlt. Anschließend wendet sich die Versicherung an den Mieter, der nun die Kaution begleichen muss. Die Kautionsversicherung ist somit keine Kaskoversicherung, sondern eine Dienstleistung dafür dass innerhalb der Mietdauer keine Kaution hinterlegt werden muss.

Wie kann man als Mieter eine Kautionsversicherung von INZMO erhalten?

Die Einrichtung einer Mietkautionsversicherung durch INZMO ist einfach und schnell über die Website mit dem Antragsformular machbar und in wenigen Schritten durchgeführt:

  1. Website von INZMO aufrufen
  2. Antrag in 4 Schritten durchlaufen und Angaben zum Mieter und Vermieter machen
  3. Bonitätsprüfung abwarten und Bestätigung per E-Mail erhalten
  4. Digitale Bürgschaftsurkunde erhalten

Der Onlineantrag von INZMO ist innerhalb von wenigen Minuten durchlaufen, es werden Angaben zum Mieter und Vermieter sowie dem Mietobjekt benötigt. Anschließend wird automatisch eine Bonitätsprüfung des Mieters durchgeführt welche sowohl INZMO als auch dem Vermieter bestätigt, dass der Mieter eine gute Bonität aufweist.

Eine digitale Bürgschaftsurkunde wird dem Vermieter zugestellt, dieser hat keinen Aufwand mit Zinsabrechnungen oder Kautionsverwaltungen.

Für wen eignet sich die INZMO Kautionsversicherung?

Eine Kautionsversicherung von INZMO eignet sich für alle Mieter eines privaten Mietverhältnisses mit einer Mietkaution zwischen 799€ und 15.000€. Die Versicherung eignet sich insbesondere dann, wenn die bisherige Kaution noch nicht ausgezahlt wurde, eine neue Kaution jedoch schon wieder hinterlegt werden soll und ein finanzieller Engpass besteht.

Aber auch in Zeiten von Niedrigzinsen richtet sich das Angebot der Kautionsversicherungen an Mieter, die kein „totes Kapital“ auf Sparkonten wünschen, welches zum einen schlecht verzinst wird (0% oder 0,01% Zinsen) und zudem durch die Inflation von 3-4% Jahr für Jahr an Kaufkraft verliert. Durch eine Kautionsversicherung kann man die Kautionsumme sinnvoller investieren, eine höhere Rendite erzielen und die Versicherung für die Absicherung der Mietsicherheit nutzen.

Gerade für kurzfristige Mietverhältnisse ist eine Versicherung ideal, da man keine großen Geldbeträge auf Sparkonten bewegt oder sogar in Bar übergibt und nach der kurzen Mietdauer schnell und unkompliziert ohne Kündigungsfrist die Versicherung wieder kündigen kann, die dann auf den Tag genau abgerechnet wird.