Veröffentlicht am 02.03.2022, 13:03 Uhr /
Aktualisiert am Uhr

Ein Vermieterkonto wird häufig im Zusammenhang mit einer Neuvermietung gesucht, wenn es darum geht die Finanzen neu zu Ordnen oder generell eine Möglichkeit zu finden, die Mietkaution rechtskonform zu hinterlegen. Im Grunde genommen unterscheidet sich ein reguläres Girokonto wenig von einem Vermieterkonto, allerdings gibt es 2-3 zusätzliche Funktionen, die jeder Vermieter nach ein paar Wochen zu schätzen weiß.

Was muss ein Vermieterkonto an Funktionen enthalten?

Bevor eine Einschätzung zu einer Güte von Konten für Vermieter getroffen wird, sollten zunächst die Kritikpunkt oder idealen Voraussetzungen für ein Vermieterkonto definiert werden. Im Alltag wird ein Konto benötigt, welches die Mieteinnahmen verbucht und die Kosten für die Immobilie als Ausgaben abdecken kann, bspw. Nebenkosten wie Hausgeld, Heizkosten oder Wasser.

Gleichzeitig ist es sinnvoll ein Unterkonto oder Zweitkonto zu nutzen um Instandhaltungsrücklagen zu bilden, sodass die Immobilie im Schadensfall modernisiert und renoviert werden kann.

Als drittes Kriterium ist das Hinterlegen der Mietsicherheit relevant, also gemäß BGB §551 ein Anlegen der Mietkaution getrennt vom sonstigen Vermögen des Vermieters. Dies ist mit einem offenen Treuhandkonto möglich welches im Namen des Mieters geführt wird.

Es gibt nicht viele Banken, welche den letzten Punkt abdecken, wobei die ersten zwei Punkte relativ einfach mit einem oder zwei Girokonten möglich sind.

Kautionskonten für Vermieter bieten bspw. die BW Bank, die BBBank, die Commerzbank, die Hypovereinsbank, einige PSD Banken oder die DKB Bank an. Bei nahezu allen Kreditinstituten wird eine Gebühr für das Anlegen oder Auflösen von Kautionskonten fällig, einzig die DKB Bank bietet ein kostenloses Mietkautionskonto für Vermieter an.

Welches ist das beste Vermieterkonto?

Neben den zuvor genannten Funktionen erweitert ein gutes Vermieterkonto zudem noch den Funktionsumfang um weitere nützliche Dienste, die der Vermieter oder Verwalter zu schätzen weiß. Bei der DKB Bank sind dies bspw.:

  • Automatische Umsatzzuordnung & Umsatzverwaltung
  • E-Mail Benachrichtigung bei ausbleibenden Mietzahlungen
  • Bescheinigungen für Kautionsanlage und Zinsbescheinigung für den Mieter
  • Schufa Auskunft mit Vergünstigung für potentielle Mieter
  • Mustervorlagen über Partner Lewento für Mietsachen wie bspw. Kündigung, Mahnung, etc.

Bei der DKB Bank werden die Mietkautionskonten über die Treuhandplattform einfach online angelegt. Der Vermieter hat hierbei volle Handlungsfreiheit und kann dies rechtssicher für seine Mieter einrichten. Es werden einzelne IBANs für die Konten vergeben, eine Zuordnung der Kaution kann durch eigene Beschreibungen und die Hinterlegung der Mieterdaten erfolgen.

DKB Mietkonto

DKB Girokonto mit Vermieterpaket

Tipp: Das Vermieterpaket ist ein attraktives Mietkonto für Vermieter, welches für private Vermieter gedacht ist, die Ihre Mietkautionen und ein Kontenmodell über ein Onlinebanking wünschen.

Kostenlos im Onlinebanking Kautionskonten anlegen

Benachrichtigung über ausbleibende Mietzahlungen

Einfach Unterkonten bspw. für Rücklagen online eröffnen

Kautionsbescheinigungen und Einzugsbescheinigungen Ausdrucken

Günstigere Schufa Auskunft potentieller Mieter

Jetzt mehr zum DKB Girokonto mit Vermieterpaket erfahren